Wichtig:


~~~

 

Nicht nur in Asien - auch bei uns vor der Haustür:

...üble Geschäftemachereien mit Katzen- und Hundefell.
Gefangen, gehäutet und als Mantel verkauft!

Vorsicht - Katzen/Hundefänger!!

Aktion Schwarze Katze setzt sich dagegen ein:

 

~~~

 

Die Situation und das Leid der Galgos (Windhunde) in Spanien

Ich möchte hier aufmerksam machen auf das Schicksal der Galgos (spanische Windhunde) in Spanien.Wohl keine Hunderasse wird in Spanien so missbraucht, gequält und vor allem missverstanden wie die Windhunde.

Die Rennbahnhunde verbringen 23 Std. pro Tag in einem winzigen Käfig und werden ausgebeutet bis aufs Blut und sogar mit unverheilten Brüchen ins Rennen geschickt. Und sollte das geschundene Tier dann bei der Jagd versagen, wird es hemmungslos ausgesetzt, am nächsten Baum aufgeknüpft, angeschossen und liegengelassen und vieles mehr.

Ab ca 2 Jahren ist ein Galgo aus Sicht vieler Besitzer nicht mehr "gut genug" und so entledigt man sich dem Tier auf grausame Weise ->
www.artisan-marketing.at/lasnieves/index_de.htm

[Bitte macht bei der Online Petition mit. Wenn Ihr den Link aufruft findet Ihr ganz unten die Online Petition !]

Die Petition ist in spanisch verfasst, damit die zuständigen Leute sie auch lesen können. Eine deutsche Übersetzung ist aber auch dort zu finden. Bitte bitte füllt die verfasste Petition aus!

Und hier eine weitere Möglichkeit, gegen das Abschlachten der Galgos zu protestieren: www.noodles.virtualempire.com/all-galgo/protest.htm

Gott sei Dank gibt es Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Galgos vor einem derartigen Schicksal zu bewahren. Und es wäre natürlich schön, wenn sich ein Zuhause für diese Tiere findet. Weitere Infos: www.bueroservice-braig.de/html/windhunde1.html

 

GLÜCK IM UNGLÜCK FÜR EINE SPANISCHE WINDHÜNDIN:

www.noodles.virtualempire.com/all-galgo/linda.htm

 

Aber auch viele andere Hunde in Spanien müssen leiden!

 

Täglich werden beispielsweise in sogenannten "Perreras" ( Tötungsstationen ) in Spanien gesunde Tiere sinnlos getötet.

Bitte macht auch bei folgenden Petitionen mit, die den spanischen Hunden hoffentlich helfen werden:

Folgt diesem Link www.worldwidehelp.org/petitionen/villamartin und klickt dann auf "Selbst unterstützen". Dort könnt Ihr Euch in die Liste eintragen, die dann an.

 

Und hier findet Ihr eine weitere Petition gegen das Hundeelend in Spanien. Diesmal in Barcelona: www.sexy-barcelona.net/hundeleiden Klickt dort auf Online-Petition (ganz oben)

Es muss etwas getan werden, damit diese Grausamkeiten aufhören! Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr alle mitmacht und diese Infos an möglichst viele Bekannte und Freunde weiter gebt. Es kostet nur ein paar Minuten Zeit und kann unter Umständen viel Leid verhindern.

 

~~~

 

Liebe Tiere suchen ein Zuhause:

 

 

 

~~~

 

 

Protestktion

Stoppt die Delfinmassaker in Japan!

Ihr müsst nicht viel tun - schaut selbst !!

... und macht bitte bitte mit!

Es kostet nur ein paar Minuten!

Es ist schlimm wie diese wunderbaren Tiere barbarisch abgeschlachtet werden!

 

 

~~~

 

Wale und Delphine brauchen unsere Hilfe

Bitte übernimm eine Patenschaft

Hier Speedy, der Delphin, für den ich die Patenschaft übernommen habe!

 

Ab 60 Euro im Jahr (40 Euro für alle, die unter 16Jahre sind) kann eine Patenschaft übernommen werden

Ich selber habe eine solche Patenschaft übernommen, weil mir jedesmal, wenn ich in den Medien sehe, wie diese wunderbaren Tiere abgeschlachtet werden, die Tränen über's Gesicht laufen, und ich mir wünsche, etwas dagegen tun zu können. Wenn auch "nur" passiv.

Einmal im Jahr einen Betrag von 60 €ist nicht die Welt, trägt aber dazu bei, dass diese Tiere geschützt werden und das etwas unternommen werden kann, was dem grausamen Abschlachten Einhalt gebietet!

 

Weitere Informationen und das "Patenschaftsformular" findet man bei
WDCS Deutschland

Bitte schaut dort doch mal vorbei!

Seit 1989 beschäftigt sich Dr. Paul Thompson von der Universität Aberdeen, Schottland, mit der Erforschung einer der letzten Delfinpopulationen Großbritanniens.

Die WDCS unterstützt diese Forschung mit dem Projekt "Symbolische Patenschaft für einen Delfin", sodass die wissenschaftliche Arbeit im Meeresarm Moray Firth gesichert ist.

Indem Du eine Delfinpatenschaft übernimmst, hilfst Du allen Walen und Delfinen dieser Welt. Denn die WDCS setzt sich ein für:

  • die Beendigung des weltweiten Delfinfanges in Fischernetzen und die direkte Tötung von Walen und Delfinen
  • die Beendigung der Gefangenschaftshaltung von Walen und Delfinen in Zoos und Vergnügungsparks
  • die Beendigung der mutwilligen Tötung von Pilotwalen auf den Färöer Inseln

 

~~~

 

Erfolg für VIER PFOTEN Kampagne !!

Bitte unterstützt diesen Tierschutzverein. Er setzt sich für das Leid der Tiere gezielt ein!

Mehr infos HIER